Bürgermeister

Gerd Lüttge
Dorfstraße 3
21481 Buchhorst

Telefon: +49 (0) 4153 - 43 05

Webseite: www.buchhorst.de


Gemeindeinformationen

Einwohner: 147 (Stand 01.09.2019)
Größe: 519 Hektar
Hebesatz Grundsteuer A: 310 %
Hebesatz Grundsteuer B: 310 %
Hebesatz Gewerbesteuer: 310 %
Hundesteuer: 1. Hund - 30 €; 2. Hund - 50 € (jährlich)


Bauleitplanung


Ortsrecht


Historisches

Die Gemeinde Buchhorst liegt wunderschön angelehnt an den Hochwald der Buchhorster Berge und des „Langen Berges“ und ist eines der südlichsten Dörfer Schleswig-Holsteins im Dreiländereck Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Buchhorst ist ein typisches Straßendorf, dessen Ortskern sich entlang der Kreisstraße 41 erstreckt. Das Dorf Buchhorst entstand nach bisherigen Erkenntnissen um das Jahr 1200. Bedeutung erlangte Buchhorst damals durch den Betrieb einer Bockmühle. Die Wichtigkeit dieser Mühle zeigte sich, als der Stecknitz-Delvenau Kanal, ein zu seiner Zeit gewaltiges Bauprojekt mit immenser Bedeutung für den Salztransport zwischen Lüneburg und Lübeck, um diese Mühle herum gebaut werden musste. Die Symbole des Gemeindewappens zeigen daher auch einen Salzkahn, ein Mühlenrad und ein Buchenblatt.

Buchhorst war ein reines Bauerndorf, leider zeigen sich auch hier die Probleme der Landwirtschaft und so gehen heute nur noch 3 von ehemals wohl 11 Bauern ihrem Gewerbe nach. Zwischenzeitlich siedelte sich auch noch ein großes Ziegelwerk in Buchhorst an. Der Tonabbau für dieses Ziegelwerk erfolgte an mehreren Stellen in Buchhorst und Lauenburg. Der Ton wurde mit Feldbahnen transportiert. Diese Bahn wird heute noch als Hobby von den Eisenbahnfreunden der „Buchhorsten Waldbahn“ betrieben. Mit dem Steueraufkommen der Ziegelei konnte die Gemeinde sich über viele Jahrzehnte finanziell unabhängig entwickeln. Weitere Industrie- und Gewerbeansiedlungen sind z. Zt. in der Planungsphase. Eine günstige Infrastruktur durch die kurzen Wege zur B5 Richtung Osten und nach Niedersachsen sowie zur BAB Hamburg-Berlin können sich ebenso günstig für die Ansiedlung neuer Betriebe auswirken wie die Bahnanbindung in Lauenburg und der in unmittelbarer Nähe liegende Lösch- und Ladeplatz für die Binnenschifffahrt. Der Neubau der Lauenburger Schleuse hat auch diese Transportmöglichkeit wieder interessant werden lassen.

Ein großer Teil der Acker- und Weideflächen wurde nach erfolgtem Kiesabbau zu einer Wasserfläche, die teilweise vom Angelverein für ihre Sportangler genutzt wird. Die Gemeinde Buchhorst erstreckt sich über eine Fläche von 516 ha. Der Ausbau der Kreisstraße, die örtliche Abwasserentsorgung und die Erneuerung der Straßenbeleuchtung haben das Ortsbild in den letzten Jahren positiv verändert. Eine gut ausgerüstete und ausgebildete Feuerwehr stellt den Brandschutz in der Gemeinde sicher.



Wappen Buchhorst 300

Wappen

Gemeinde Buchhorst

Kontakt

Amt Lütau
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: 04153-5909-0
Fax: 04153-5909-199
E-Mail: amt-luetau@lauenburg-elbe.de

Bankverbindungen der Amtskasse Lütau

Kreissparkasse Lauenburg/Elbe
Bankleitzahl: 230 527 50
Konto-Nr. 4 019 105
IBAN - DE97 2305 2750 0004 0191 05
BIC - NOLADE21RZB

Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe
Bankleitzahl: 230 631 29
Konto-Nr.: 228 290
IBAN - DE30 2306 3129 0000 2282 90
BIC - GENODEF1RLB

SEPA-Lastschriftmandat

SEPA-Information [PDF]

SEPA-Lastschriftmandat [PDF]